Zum Inhalt springen Menü
24h Notdienst Kontakt
Suche Suche

Sie sind hier:

Frisches Wasser an jedem Tag, zu jeder Zeit


Aus Grundwasser wird Trinkwasser

Aus 50 - 60 m Tiefe wird beim TAV "Bourtanger Moor" das Grundwasser aus den Förderbrunnen mittels Unterwasserpumpen über Druckrohrleitungen ins Wasserwerk gefördert. Hier durchläuft es Aufbereitungsstraßen, in denen es belüftet, gefiltert und entsäuert wird.

In der Belüftungsstufe wird das Wasser von Schwefelwasserstoff und sonstigen Gasen befreit und mit Sauerstoff angereichert. In den folgenden Filtrationsstufen werden Eisen, Mangan und ggf. Huminstoffe entfernt. In der abschließenden Entsäuerungsfiltration wird der pH-Wert eingestellt. Erst dann fließt das Trinkwasser in unterirdische Behälter zur Zwischenspeicherung und wird von dort über das rd. 2.250 km lange Leitungsnetz bis zu den Kunden gepumpt. 

Erfahren Sie mehr über unser Leitungsnetz


Unsere Wasserwerke

Unsere drei Wassewerke liefern rund um die Uhr frisches Wasser. Hier haben wir die wichtigsten Daten unserer Wasserwerke für Sie zusammengestellt (Stand 12/2023).

Wasserwerk Haren-Düne

Altes Werk: Inbetriebnahme - Abriss 1969 - 2016
Neues Werk: Inbetriebnahme 2013
Bewilligte Fördermenge (Wasserrecht) 3,00 Mio. m³/a
Tatsächliche Fördermenge 2,61 Mio. m³/a
Grundwasserentnahme 7 Kiesschüttungsbrunnen bis 60 m tief
Aufbereitungsleistung 500 m³/h
Reinwasserspeicher 3 Erdbehälter mit 3.650 m³ Gesamt-Nutzinhalt
Reinwasserförderung 5 Reinwasserpumpen mit einer Gesamtleistung von 840 m³/h

Wasserwerk Geeste-Varloh

Inbetriebnahme 1978
Erweiterung 1988
Bewilligte Fördermenge (Wasserrecht) 3,30 Mio. m³/a
Tatsächliche Fördermenge 2,71 Mio. m³/a
Grundwasserentnahme 6 Kiesschüttungsbrunnen bis 50 m tief, 6 Kiesschüttungsbrunnen bis 25 m tief
Aufbereitungsleistung 550 m³/h
Reinwasserspeicher 3 Erdbehälter mit 5.000 m³ Gesamt-Nutzinhalt
Reinwasserförderung 6 Reinwasserpumpen mit einer Gesamtleistung von 960 m³/h

Wasserwerk Haselünne-Stadtwald

Altes Werk: Inbetriebnahme - Abriss 1974 - 2024 (geplant)
Neues Werk: Inbetriebnahme 2022
Bewilligte Fördermenge (Wasserrecht) 2,45 Mio. m³/a
Tatsächliche Fördermenge 2,19 Mio. m³/a
Grundwasserentnahme 5 Kiesschüttungsbrunnen bis 55 m tief
Aufbereitungsleistung 500 m³/h
Reinwasserspeicher 3 Erdbehälter mit 3.460 m³ Gesamt-Nutzinhalt
Reinwasserförderung 5 Reinwasserpumpen mit einer Gesamtleistung von 800 m³/h

Wussten Sie eigentlich, dass...

...durchschnittlich 20 Mio. Liter Trinkwasser täglich im Verbandsgebiet verbraucht werden!

Wassertipps / Abwassertipps

Ansprechpartnerin

Zurück zum Seitenanfang