Zum Inhalt springen Menü
24h Notdienst Kontakt
Suche Suche

Sie sind hier:

Leitungsnetz


Wasser-Autobahn tief unter unseren Füßen

Das in unseren 3 Wasserwerken aufbereitete Trinkwasser wird über ein weitverzweigtes insgesamt rd. 1.510 km langes Trinkwasserrohrnetz verteilt. Hinzu kommen noch rd. 740 km Hausanschlussleitungen.

Die Rohrleitungen - zu 99 % aus Kunststoff - werden frostsicher im Erdreich verlegt. Zu den wichtigsten Vorrichtungen im Leitungsnetz zählen Hydranten und Schieber. Hydranten sind Wasserentnahmestellen, die von uns meist zum Spülen (Reinigen) der Leitungen genutzt werden. Mit Schiebern sperrt man bei Reparaturarbeiten oder Rohrbrüchen die jeweils betroffenen Leitungsabschnitte ab, ohne dafür die generelle Wasserversorgung zu unterbrechen.

Unsere Rohrleitungen werden bedarfsgerecht erneuert, um Wasserverluste durch Rohrbrüche oder undichte Stellen im Leitungsnetz zu vermeiden. Ein Einsatz der sich bezahlt macht, denn nirgendwo in Europa sind die Wasserverluste in der öffentlichen Trinkwasserversorgung mit lediglich 5 Prozent so gering wie in Deutschland. Im Gegensatz dazu gehen z. B. in Frankreich und Italien rd. 25 Prozent des Wassers auf dem Weg zum Kunden verloren.

Die Wasserverlustrate nach DVGW-Arbeitsblatt W 392 beträgt beim TAV "Bourtanger Moor" derzeit rd. 0,023 m³/(km x h). Dies ist nach den Regeln des DVGW bei unserer Versorgungsstruktur als "niedrige Verlustrate" zu bewerten.


Spülen der Wasserleitungen

Um die hohe Trinkwasserqualität des rd. 1.510 km langen Trinkwasserrohrnetzes zu sichern, werden Wasserleitungen in regelmäßigen Abständen - überwiegend in den Nachtstunden - entsprechend der Trinkwasserverordnung gespült, um eventuelle Ablagerungen in den Rohren zu entfernen.

Hierbei kann es zu einem Druckabfall im Leitungsnetz sowie in Einzelfällen zu Lärmbelästungen und zu vorübergehenden Wassertrübungen kommen. Diese sind jedoch unbenklich, sodass keine Gesundheitsgefährdung besteht.


Wie werde ich über Leitungsspülungen informiert?

Unter "Aktuelles" erfahren Sie, ob in Ihrem Bereich Leitungsspülungen durchgeführt werden.
Aber auch in der örtlichen Presse werden Sie regelmäßig informiert.

Ansprechpartner

Markus Rakel
Wasserverteilung / Kanalisation

05931 9300-50
markus.rakel@remove-this.tavbm.de

Zurück zum Seitenanfang