Zum Inhalt springen Menü
24h Notdienst Kontakt
Suche Suche

Sie sind hier:

Wasserqualität


Unser Wasser ist Trinkwasser!

Überzeugen Sie sich selbst!

Das vom TAV "Bourtanger Moor" geförderte und aufbereitete Wasser wird in akkreditierten Laboren und in den Wasserwerken regelmäßig untersucht. Wir unterschreiten mit unserem Trinkwasser alle in der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenzwerte! 

Trinkwasseranalysen 08/2022 (Auszug)

Parameter Einheit Grenzwert Wasserwerk Haselünne-Stadtwald Wasserwerk Geeste-Varloh Wasserwerk Haren-Düne
Fluorid (F) mg/l 1,5 < 0,15 < 0,15 < 0,15
Nitrat (NO3) mg/l 50 < 1,0 4,7 3,8
Kupfer (Cu) mg/l 2 < 0,001 < 0,001 < 0,001
Nitrit (NO2) mg/l 0,5 < 0,01 < 0,01 < 0,01
Chlorid (Cl) mg/l 250 26 83 26
Eisen (Fe) mg/l 0,2 < 0,005 < 0,005 < 0,005
el. Leitfähigkeit (25° C) bei PN µS/cm 2790 328 605 298
Mangan (Mn) mg/l 0,05 < 0,001 < 0,001 < 0,001
Natrium (Na) mg/l 200 15,2 22,1 13,1
TOC (Ges. org. geb. Kohlenstoff) mg/l - < 1,0 1,8 2,8
Sulfat (SO4) mg/l 250 43 41 21
Trübung FNU 1 0,5 0,2 0,2
ph-Wert bei PN   6,5 - 9,5 8,17 7,72 7,75
Calcitlösekapazität mg/l 5 1,3 -2,54 3,80
Temperatur bei PN °C - 11,9 11,9 14,2
Säurekapazität pH 4,3 mmol/l - 1,3 2,4 1,5
Carbonathärte °dH - 3,7 6,7 4,2
Kalium (K) mg/l - 1,8 1,6 1,6
Calcium (Ca) mg/l - 25,1 78,5 33,7
Magnesium (Mg) mg/l - 11,3 7,2 5,3
Uran (U) mg/l 0,01 < 0,0001 < 0,0001 < 0,0001
Gesamthärte (ICP) °dH - 6,12 12,6 5,94

Bekanntgabe der Zusatzstoffe

In den Wasserwerken Haren-Düne, Haselünne-Stadtwald und Geeste-Varloh setzen wir zur Aufbereitung des Rohwassers Aluminiumhydroxidchloridsulfat zu. Nach Ende der Aufbereitung ist das Aluminium fast vollständig wieder entfernt, so dass der Grenzwert der Trinkwasserverordnung weit unterschritten wird. In allen drei Wasserwerken verwenden wir zur Bindung der Kohlensäure dolomitisches Filtermaterial.

Grundlage: Trinkwasserverordnung 09/2021


Informationen

Hier finden Sie unsere aktuellen Trinkwasseranalysen als Download:

Trinkwasseranalysen des TAV

Infoblatt: Richtiger Umgang mit meinem Trinkwasser und Trinkwasser-Installation​​​​​​​

Ansprechpartnerin

Zurück zum Seitenanfang