WasserschutzberatungSchutzkonzept für Trinkwassergewinnungsgebiete

Mit dieser Maßnahme werden die Beratung, Informationsweitergabe und Modellvorhaben in der Landwirtschaft in Bezug auf Oberflächengewässer, Grundwasser und Trinkwasserschutz unterstützt.

www.eler.niedersachsen.de

Kooperation Meppen

Seit 1993 werden beim TAV "Bourtanger Moor" Maßnahmen zum Grundwasserschutz in Trinkwassergewinnungsgebieten in Zusammenarbeit zwischen den Wasserversorgungsunternehmen, den Landwirten, dem NLWKN und der Wasserschutzberatung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt, ausgeweitet und weiterentwickelt.

2010 wurde durch die "Kooperation Meppen" - Stadtwerke Meppen und TAV „Bourtanger Moor" - ein Schutz- und Beratungskonzept für die Trinkwassergebiete Geeste-Varloh, Haren-Düne, Haselünne-Stadtwald und Meppen-Kossentannen erstellt.  Das Schutz-und Beratungskonzept wird alle 5 Jahre entsprechend den aktuellen Vorgaben angepasst.

Die im Schutz- und Beratungskonzept genannten Grundwasserschutzmaßnahmen sind darauf ausgerichtet, die Qualität des Grundwassers für die Trinkwassergewinnung vorbeugend und langfristig zu sichern.

Ziel ist die Verbesserung bzw. der Erhalt einer Grundwasserqualität unterhalb der Grenz- und Richtwerte.