UNSERE KLÄRANLAGEN

Abwasserentsorgung – wir kümmern uns darum!

Für Sie bedeutet das: rein damit in den Abfluss, nachspülen und weg ist das Problem. Für uns steckt da jedoch eine ganze Menge mehr dahinter.

Die Entsorgung bzw. Reinigung des Abwassers gewährleisten wir mit Hilfe von fünf Kläranlagen (Dalum, Twist, Haren, Lähden, Herzlake).

 

Wie funktioniert eine Kläranlage?

In unseren Kläranlagen wird das über die Kanalisation zufließende Schmutzwasser mit Hilfe von Pumpwerken zu der entsprechenden Kläranlage gefördert.

Hier durchläuft es zunächst die mechanische Reinigungsstufe, in der Rechen die Feststoffe (z. B. Papier) zurückhalten. Im anschließenden Sandfang werden die absetzbaren Stoffe entfernt.

Das Schmutzwasser wird dann in die biologische Reinigungsstufe geleitet. Dort werden die im Abwasser gelösten organischen Stoffe sowie Stickstoff- und Phosphorverbindungen mit Hilfe von Mikroorganismen in Schlammflocken umgewandelt. Im Nachklärbecken wird schließlich der belebte Schlamm vom gereinigten Abwasser durch Absetzen getrennt.

Der Klärschlamm wird entweder landwirtschaftlich verwertet oder zur weiteren Entwässerung der Klärschlammvererdungsanlage zugeführt.

Nach dem mechanisch-biologischen Aufbereitungsprozess ist das Wasser dann wieder so sauber, dass es z. B. in Flüsse eingeleitet, also in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden kann.