Tag des Wassers 2016 - Wasser und Arbeitsplätze

16. März 2016

zurück



Den Weltwassertag gibt es bereits seit 1993. Ins Leben gerufen wurde er während der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) im Dezember 1992. Als jährlich stattfindender Aktionstag soll er über das Thema Wasser informieren und zu einer bewussten Auseinandersetzung mit der wichtigsten Ressource der Menschheit anregen.

Der 22. März 2016 als internationaler Tag des Wassers steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“ und will auf die hervorragende Arbeit der Unternehmen der Wasserwirtschaft und ihrer Beschäftigten aufmerksam machen.


24 STUNDEN AM TAG UND 365 TAGE IM JAHR – SAUBERES UND SCHMACKHAFTES TRINKWASSER

In der Wasserversorgung zu arbeiten heißt, die Versorgung mit unserem wichtigsten Lebensmittel sicherzustellen – Trinkwasser. 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr liefert die deutsche Wasserwirtschaft sauberes und schmackhaftes Trinkwasser, das direkt aus der Leitung genutzt werden kann. Damit das Trinkwasser von der Quelle bis zum Hausanschluss gelangt, sind viele Arbeitsschritte nötig. Die Wasserversorger erledigen sie zuverlässig mit qualifizierten Beschäftigten in vielfältigen Berufsfeldern.

ABWASSERENTSORGUNG BEDEUTET UMWELTSCHUTZ

Mit der Entsorgung von Abwasser aus häuslichem, gewerblichem und industriellem Gebrauch werden Krankheiten und Seuchen vermieden und die Umwelt geschützt. Von den ersten Kläranlagen des 19. Jahrhundert, mit denen hauptsächlich Epidemien eingedämmt werden konnten, bis zu der Anwendung von hochentwickelten technischen Verfahren in der heutigen Zeit können mittlerweile auch Wertstoffe, Wärme und Energie aus dem Abwasser recycelt und gewonnen werden. Damit bieten sich im Abwasserbereich viele interessante berufliche Tätigkeiten mit großem Entwicklungspotenzial.

WASSER UND ARBEITSPLÄTZE

Der Trink- und Abwasserverband (TAV) „Bourtanger Moor“ beschäftigt zurzeit 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur Nachwuchsförderung stellt der TAV regelmäßig neue Auszubildende für die Ausbildungsberufe Kauffrau/-mann für Büromanagement, Fachkraft für Abwassertechnik und Tiefbaufacharbeiter/-in (Schwerpunkt Rohrleitungsbau) ein. 

Wasser und Arbeitsplätze bedeutet mehr als die Verrichtung eines Jobs. Es ist die Arbeit für das Gemeinwohl, für Umweltschutz und für die Sicherung der natürlichen Ressourcen. Wasser und Arbeitsplätze betreffen sowohl die derzeit lebenden als auch alle künftigen Generationen.

Ihr
Trink- und Abwasserverband (TAV)
"Bourtanger Moor", Geeste